Homburger Bergrennen 2012

Bei einem der kuriosesten Rennen in der Geschichte der Deutschen Bergmeisterschaft musste der Homburger Automobilclub sein ganzes organisatorisches Können in diesem Jahr aufbieten. Unzählige ergiebige Regenschauer setzten vom 14.-15. Juli immer wieder die 2,6 km lange Strecke und das unbefestigte Fahrerlager unter Wasser.
Traditionell überreichte Rechtsanwältin Dr. Caroline Gebhardt den Siegerpokal.

bergrennen2012