Betriebsrat der Firma Bosch im Werk Homburg tritt zurück

Mit von Rechtsanwältin Michel erwirktem Beschluss vom 06.10.2014 hat das Arbeitsgericht Neunkirchen die Betriebsratswahl 2014 im Werk Homburg der Firma Bosch für unwirksam erklärt. Das Arbeitsgericht hat die Entscheidung unter anderem mit gravierenden Verstößen gegen das Öffentlichkeitsgebot bei der Auszählung der Wählerstimmen begründet. Gegen diesen Beschluss hatte der amtierende Betriebsrat Beschwerde beim Landesarbeitsgericht eingereicht. Aufgrund der offensichtlich fehlenden Erfolgsaussichten dieser Beschwerde ist der Betriebsrat am 10. Dezember zurückgetreten.

Mitgeteilt von: Rechtswanwältin Anja Michel