Aktuelles 2016

Zum Thema „Leben im Alter“ wurde bereits letzte Woche unsere Rechtsanwältin Karin Heuser von Radio Homburg im Rahmen unserer wöchentlichen Rechtstipps interviewt. In der Fortsetzung dieses Themenbereichs standen diesmal die Seniorenheime und damit verbundene Kosten und Übernahmen im Fokus.

Es ist unausweichlich: das Älterwerden. Irgendwann kommt jeder in das Alter, in dem er nicht mehr arbeiten geht sondern die wohlverdienten Rente genießt. Das Älterwerden ist aber nicht immer so einfach und bei älteren Menschen gibt es eine Menge rechtliches zu beachten. Zum Thema „Leben im Alter“ wurde in dieser Woche unsere Rechtsanwältin Karin Heuser von Radio Homburg im Rahmen unserer wöchentlichen Rechtstipps interviewt.

Als Patient ist man sich seiner Rechte oft nicht sicher. Was muss einem der Arzt sagen, wie kommt man an in der Vergangenheit erstellte Diagnosen für eine Zweitmeinung?

Die wichtigsten Fragen beantwortet Rechtsanwältin Dr. Caroline Gebhardt im aktuellen Interview der Reihe "Rechtstipps" bei Radio Homburg.

Da das Thema Patientenrechte so viele Bereiche umfasst, gab es in dieser Woche ein weiteres Interview mit Rechtsanwältin Dr. Caroline Gebhardt in der Reihe "Rechtstipps" bei Radio Homburg. Diesmal lag der Fokus auf den Themen "Kuraufenthalt" und "medizinische Hilfsgeräte".

Am 28.06. fand ein weiterer Homburger Kanzleiabend in unseren Räumen statt zum Thema Aufsichtspflichtverletzung gegenüber Kindern und Jugendlichen – Straf- und zivilrechtliche Haftung von Eltern, Lehrern, Übungsleitern usw. mit den Referenten RAin Anika Rühl und RA Uwe Hoffmann.

kanzleiabend juni2016

Wir setzen unsere erfolgreiche Vortragsreihe „Homburger Kanzleiabende“ fort mit dem Thema

Seniorenrecht (Erbrecht, Heimkosten, Unterhaltspflicht von Kindern gegenüber ihren Eltern)

Referenten: RAin Karin Heuser, Fachanwältin für Familienrecht

Die Veranstaltung findet statt am:
27.09.2016, 18:30 – 19:30 Uhr
Seminarräume der Kanzlei (3. Stock)

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen, die wir wegen des begrenzten Platzangebotes in der Reihe ihres Eingangs berücksichtigen müssen, bitte nur an die Faxnummer 0 68 41 / 93 20 - 20 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.